Milonga Tango-DJs - Tangofestival Carinthia

Direkt zum Seiteninhalt

DJs

Lassen Sie vom unterschiedlichen Ambiente unserer Milongas verzaubern!
Tanzen Sie unter den Sternen am stimmungsvollen Hauptplatz von Feldkirchen. Wagen Sie ein paar Tänze am Wasser, während das Schiff gemütlich entlang des Ufers des Ossiacher Sees schippert.  Lassen Sie sich auf ein paar schöne Tänze im großartigen Konzertsaal des Stiftes Ossiach ein, während sie noch die Energie des vorangegangenen Tangokonzertes spüren. Genießen Sie die großartige live Musik von SILBANDO zum Tanzen im altehrwürdigen, Arkaden gesäumten Innenhof des Feldkirchner Amthofs. Lassen Sie ein schöne und intensives Tangowochenende bei Freunden bei einer gemütlichen Abschiedsmilonga im Amthof ausklingen.
Be enchanted by the different ambience of our milongas!
Dance under the stars in the atmospheric main square of Feldkirchen. Dare a few dances by the water, while the ship sails comfortably along the shores of Lake Ossiach. Indulge in some beautiful dances in the magnificent concert hall of Ossiach Abbey, while still feeling the energy of the previous tango concert. Enjoy the great live music of SILBANDO for dancing in the venerable, arcaded courtyard of the Feldkirchen Amthof. Let a beautiful and intense Tangowochenende end with friends at a cozy farewell milonga in the Amthof.
DJ Rodolfo
DJ Rodolfo Feldkirchen
Ich lernte den Tango Argentino 1998 kennen, es hat dann aber noch einige Zeit gedauert, bis ich mich damit anfreunden konnte. Erst 2004 als Martin Hernan la Bruna und Andrea Veronika Bestvater das erste Mal in Kärnten waren wurde mein  Interesse dafür geweckt. Als DJ begann ich 2005 in Kärnten. Meine Musik ist der  traditionelle Tango, mit Tandas y Cortinas, wie er auch auf den Milongas in Buenos Aires gespielt wird, wobei ich eher den rhythmischen Tango bevorzuge. Bei meinen vielen Besuchen in Buenos Aires suche ich in den vielen Musikgeschäften nach traditioneller Tangomusik. Es macht mir viel Spaß die Tangueras und Tangueros bei den Milongas mit neuen Stücken zu überraschen.
In 1998 I got to know the Argentine Tango but it took me a while to acquire a taste for it. The first visit of Martin Hernan la Bruna und Andrea Veronika Bestvater to Carinthia in 2004 finally aroused my interest in the Tango. I started my DJ-ing in Carinthia in 2005. The traditional Tango as it is played at the Milongas of Buenos Aires with its Tandas and Cortinas -— especially the rather rhythmical pieces — became my favourite music. On my frequent visits to numerous record shops of Buenos Aires I have always looked for pieces of traditional Tango music. It’s simply fun to surprise Tangueras und Tangueros with new musical choices at the milongas.
DJ Günther Pichler
DJ Günther Pichler Graz
Seine ersten Tango-DJ-Erfahrungen machte DJ Pichler in Graz im Studio KI bei Bea und Harald und auf der Tango-Baustelle bei Vesna und Holger.
Er liebt es Tangomusik zu hören aber auch besonders zu Tangomusik selbst zu tanzen. Sein Ziel als Tango-DJ ist es, Tangueras und Tangueros in der Welt des Tangos versinken zu lassen: "Mit einem Lächeln sollen sie jede Tanda beginnen und mit einem strahlenden Lachen diese beenden mit dem Wunsch und der Sehnsucht auf die nächste Tanda in ihrem Herzen."
Er ist offen für alle Perioden des Tangos: "Jeder Tango gibt die jeweilige Gesinnung der Zeit seines Entstehens wieder. So unterschiedlich aber auch so interessant und herausfordernd wie der Tango es selbst nur sein kann. Kreiert durch Persönlichkeiten unterschiedlichster Kulturkreise, gespielt, getanzt, gelebt und geliebt von Menschen unterschiedlichster Gesellschaftsschichten. Und all dieses mit nur einem Wunsch, auszubrechen aus dem Alltag und einzutauchen in die Welt der Sinnlichkeit, des Genusses die Musik und den Tanz in Zweisamkeit erleben zu dürfen."
DJ Pichler started his DJ-ing in Graz in Bea’s and Harald’s “Studio KI” and with Vesna and Holger at the “Tango Baustelle”.
He loves listening to tango-music and even more to dance to it. As a tango-DJ it is his aim to immerse tangueras and tangueros in the world of tango, “They should start each Tanda with a smile and end it with radiant laughter and the feeling of desire and longing for the next Tanda in their hearts.”
He is open for all eras of the tango: ”Each tango mirrors the specific attitude of the time of its creation and it does this in the distinctive and provoking manner that is typical for the tango. It was created by people from different cultures, people from all walks of life have played it, have danced to it, have lived and loved it  And all that just to follow their wish to escape from their conventional day-to-day lives and through music and dance immerse in a world of sensuality and of enjoyment together with a second human being.“
DJ Miguel
DJ Miguel Klagenfurt
DJ Miguel oder Michael begann 2004 als erster Tango DJ in Kärnten auf Milongas, in klassischer Form in Tandas und Cortinas aufzulegen. Gastauftritte in Graz und Ljubljana folgten.
Mit seiner Frau Conny veranstaltet er in Klagenfurt regelmäßig Tango Kurse, Prácticas und Milongas.
Michael gestaltet seine Tandas ausschließlich zeitnah zum Aufnahmedatum der jeweiligen Orchester und Sänger, um die Tänzer in eine geschlossene Atmosphäre eintauchen zu lassen. Wichtig ist ihm das Wechselspiel von energetisch, dynamischen und elegant, sanften Tandas.
Mit seinen regelmäßigen Besuchen in Buenos Aires trägt er die Stimmung der dortigen Milongas nach Europa.
Miguel spielt 100% traditionelle Musik, aus der goldenen Ära des Tango.
DJ Michael/Miguel was the first Carinthian tango-DJ who by using Tandas and Cortinas structured his milongas in the classical way. Soon afterwards he was invited to Graz and Ljubljana to act as a guest-DJ there.
Together with his wife Conny he regularly organizes tango classes, Prácticas and milongas in Klagenfurt.
Michael composes his Tandas always keeping in mind the time of origin of the musical pieces, the year when they were recorded, the orchestra and the vocalist who interpret the music. All this helps the dancer to immerse into a hermetic atmosphere. The interplay between energetic, dynamic and elegant or gentle Tandas is important for his choices. His regular visits to Buenos Aires have the effect that he is able to transfer the mood of the local milongas there to Europe.
Miguel plays exclusively traditional music from the Golden Era of tango.
DJ Gabbo Fresedo
DJ Gabbo Fresedo Italien
Gabbo, auch als “Gabriele” bekannt, wurde vor 32 Jahren geboren und vielleicht war es wirklich so, dass er mit einer Gitarre auf die Welt kam. Musizieren, Tanzen oder Musik zu mixen ist zu einer Konstante in seinem Leben geworden und der Tango hat ihn ab dem Zeitpunkt, an dem er die erste Note davon hörte, in seinen Bann gezogen.
Er begann als DJ in seiner Heimatstadt Lecce und weitete dann - ständig forschend - seine Tätigkeit auf den gesamten Nordwesten Italiens, wo er heute lebt, und auf Istrien aus.
Er bevorzugt die Musik aus den Dreißiger- und Vierzigerjahren, deckt aber eigentlich die gesamte Zeitspanne zwischen den 20er und den 50er Jahren ab; dem Wohlbefinden seines Publikums bringt er immer besondere Aufmerksamkeit entgegen.
Seine Freundin sagt über ihn, er höre mehr seinem Tango als ihrer Stimme zu und tatsächlich kann man ihn oft alleine hinter seinen Plattentellern tanzen sehen.
Gabbo aka Gabriele, was born 32 years ago and it very well might be possible that he entered the world with his arms firmly clasped around a guitar. Playing, dancing or mixing music has become a constant in his life and the Tango has attracted him ever since he heard its very first note.
He started as a DJ in his home-town Lecce and then continued his research work in the milongas of the Triveneto, where he currently lives.
He prefers the music of the 30s and 40s, but he actually covers the whole period between the 20s and the 50s always paying keen attention to the comfort of the audience.
His girlfriend says about him: “He listens more to his tango than to my voice!” and you can often see him dance alone behind his turntables.
DJ Peter Schütz Schweden
Südamerikanische Flüchtlinge in Schweden gründeten in Uppsala1989 den Tangoclub ”Cambalache”, dem ich 2001 beitrat. Seitdem tanze ich leidenschaftlich Tango. Ein Konglomerat aus Chilenen, Argentiniern und Uruguayern brachte die Tangokultur nach Uppsala und hüteten sie. Die Musik fesselte mich und nach einer Intern-Ausbildung durch tüchtige Leute, die selber Musiker waren, begann ich mit dem Dj-ing. Meine Absicht ist es, traditioneller rioplatensische Musik Leben einzuhauchen.
In 1989 South-American refugees to Sweden founded the Tango Club “Cambalache” in Uppsala which I joined in 2001. Since that time I have become a passionate tango-dancer.
A conglomeration of Chileans, Argentinians, and Uruguayans brought their culture of the Tango to Uppsala and kept watch over it. Their music captivated me and with the help of competent people, who were musicians, I started my DJ-ing.
My aim is to breathe life into the traditional music from the Rio Plata region.
DJ Peter Schütz
Zurück zum Seiteninhalt